Uhren Daniel Heckmann

Uhren Daniel Heckmann

Absturz vor 85 Jahren - das Ende der Luftschiffära


USA, New Jersey. Am 6. Mai 1937 stürzte das deutsche Passagierluftschiff LZ 129 "Hindenburg" auf dem Flugplatz Lakehurst ab. Die Katastrophe, die die ganze Welt erschütterte, kostete 36 Menschen das Leben und bedeutete das Ende der Luftschiffära.

Die mit Wasserstoff gefüllte Hindenburg explodierte beim Andocken nach einem weiteren Transatlantikflug und wurde innerhalb von Sekunden zerstört. Berichten zufolge war die Ursache der Katastrophe ein Wasserstoffleck aus einem beschädigten Tank. Das explosive Gemisch aus Wasserstoff und Luft entzündete sich dann durch einen zufälligen Funken.

Der Absturz des Luftschiffs Hindenburg vor 85 Jahren war tatsächlich der Anfang vom Ende. Aber es war die Wirtschaft, die den Luftschiffen ein Ende bereitete.

Das Ende der Luftschiffära

Der Bau eines Luftschiffs ist eine teure Angelegenheit. Ein großes, starres Luftschiff wie die Hindenburg kostete in heutigem Geld zwischen 25 und 65 Millionen Dollar. Nicht ohne Grund wurden weltweit nur 17 solcher Ungetüme gebaut. Und das Flugzeug? Die Boeing-737 ist zum Beispiel viel teurer - 90 Millionen Dollar. Aber es bietet auch Platz für bis zu 189 Passagiere, nicht für 36 (oder 50, wie manche Quellen behaupten). Und er kann eine Geschwindigkeit von bis zu 946 km/h erreichen.

Ja, es gab billigere, halbstarre Luftschiffe. Sie kosteten umgerechnet etwa 6 Mio. Dollar, konnten aber 10-16 Passagiere aufnehmen und beschleunigten auf bis zu 90 km/h.

Im Allgemeinen erweist sich das Flugzeug unter dem Gesichtspunkt der Anfangsinvestitionen als viel interessanter. Und doch gibt es von Zeit zu Zeit Nachrichten, dass moderne Luftschiffe auftauchen und ein weiteres Transportproblem lösen werden. Leider werden im besten Fall einige isolierte Projekte gestartet, von denen man dann nichts mehr hört. Eine massenhafte Rückkehr von Leviathanen aus der Luft ist nicht geplant.

Text: Daniel Heckmann / Bild: POINTtec GmbH
Freitag, 06. Mai 2022

Absturz vor 85 Jahren - das Ende der Luftschiffära

Kommentare:

Fonderia Lab

Fonderia Lab

Wir zeichnen Stil

Weitere News


Worauf müssen Sie bei der Auswahl einer Armbanduhr achten?

Worauf müssen Sie bei der Auswahl einer Armbanduhr achten?

Ich möchte meine Erfahrungen und die Tricks teilen, die ich bei der Auswahl der Uhren anwende. Vielleicht sind sie für Sie zu offensichtlich und absolut keine geheimen Informationen, vielleicht finden Sie aber auch etwas Nützliches für sich selbst. Wie auch immer, hier sind die Informationen. Worauf müssen Sie bei der Auswahl einer Armbanduhr achten? Unterteilen wir die Uhren in zwei Hauptbereiche

Elon Musk und seine zahlreiche Uhrensammlung

Elon Musk und seine zahlreiche Uhrensammlung

Auf den vielen Fotos, die den Geschäftsmann in Hunderten von verschiedenen Situationen zeigen, ist die Uhr an seinem Handgelenk nur zu sehen, wenn er sich in der Öffentlichkeit oder bei gesellschaftlichen Anlässen aufhält, und das nicht immer. Daraus kann man auch schließen, dass Musk sehr vorsichtig mit den Bildern ist, die ihren Weg in den virtuellen Raum finden. Zumindest die großen Suchmaschinen und sozialen Netzwerke zeigen eine erstaunliche Sterilität, was das Privatleben von Musk betrifft.

Wann werden die Uhren wieder umgestellt?

Wann werden die Uhren wieder umgestellt?

Sehr bald werden wir unsere Uhren wieder auf die Winterzeit umstellen. Dies wird in Deutschland am 27. Oktober 2019 um 03:00 Uhr morgens geschehen. Die Zeiger sollten um eine Stunde zurückgesetzt werden. Das bedeutet, dass Sie am 27. Oktober 2019 um 03:00 Uhr den Wert auf 02:00 Uhr einstellen müssen. Ab dem Zeitpunkt sind Sie offiziell in der Winterzeit. Die Entscheidung, ob die Zeitumstellung abgeschafft wird oder nicht, kann immer noch nicht getroffen werden.

Das Neueste aus unserem Microblog

2023-05-29 17:43:36   TAG Heuer veranstaltete am vergangenen Samstag, den 27. Mai, ein großes Fest in Monaco. Anlass war das 80-jährige Jubiläum des Großen Preises von Monaco, dessen Partner die Schweizer Uhrenmarke ist. Ort des Geschehens war die legendäre Yacht Jacques Cartier, die im malerischen Hafen von Monaco vor Anker lag.

Poljot International

Poljot International

Keeping Traditions

Unsere Empfehlungen


Poljot International - Arctis - 43 mm

Poljot International - Arctis - 43 mm

499,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Iron Annie - Amazonas Impressionen 59771 - 36 mm

Iron Annie - Amazonas Impressionen 59771 - 36 mm

229,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Zeppelin - Chronograph Eisblau 86704

Zeppelin - Chronograph Eisblau 86704

299,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Zeppelin

Zeppelin

Technische Raffinesse und zeitlose Schönheit

Uhren Daniel Heckmann bei Google Uhren Daniel Heckmann bei DuckDuckGo Uhren Daniel Heckmann bei Bing