Uhren Daniel Heckmann

Uhren Daniel Heckmann

Elon Musk und seine zahlreiche Uhrensammlung


Auf den vielen Fotos, die den Geschäftsmann in Hunderten von verschiedenen Situationen zeigen, ist die Uhr an seinem Handgelenk nur zu sehen, wenn er sich in der Öffentlichkeit oder bei gesellschaftlichen Anlässen aufhält, und das nicht immer. Daraus kann man auch schließen, dass Musk sehr vorsichtig mit den Bildern ist, die ihren Weg in den virtuellen Raum finden. Zumindest die großen Suchmaschinen und sozialen Netzwerke zeigen eine erstaunliche Sterilität, was das Privatleben von Musk betrifft.

Aber wir alle wissen, dass das Internet alles aufbewahrt. Der Ingenieur, Unternehmer, Erfinder und Gründer des PayPal-Zahlungssystems und der Firma Tesla, dessen Vermögen laut dem Magazin Forbes im Jahr 2017 auf mehr als 20 Milliarden geschätzt wurde, scheint im Alltag dennoch recht bescheiden zu sein. Offensichtlich steht er nicht auf teure Accessoires. Man könnte Herrn Musk als einen Mann bezeichnen, der frei von Vorurteilen ist. Seine zahlreiche Uhrensammlung besteht aus solchen Zeitmessern wie zum Beispiel eine günstige Quarzuhr mit Tesla-Logo. Jedoch ist es den scharfsinnigen Fotografen des Magazins Forbes gelungen, den kanadisch-amerikanischen Milliardär mit einer Uhr zu erwischen, die ganz seinem Status entspricht: Dem Gehäuse nach zu urteilen, trug er eine Luxusuhr von Richard Mille. Die Omega Seamaster Aqua Terra 150M Blue Dial, Corum, TAG Heuer Monaco Tesla und TAG Heuer Carrera 1887 SpaceX wurden ebenfalls an seinem Arm gesehen. Übrigens steht auf dem weißen Zifferblatt mit schwarzen arabischen Ziffern der TAG Heuer Carrera 1887 SpaceX bei 3 Uhr "First Swiss watch in space". Sehr symbolisch!

In der Tat trägt Elon Musk weiterhin beharrlich und selbstbewusst keine Armbanduhr. Das ist in Ordnung, aber Sie müssen bedenken, dass ein Mann wie Musk genauso erkennbar ist wie Trump. Viele Hersteller träumen davon, ihm eine Spitzenuhr zu schenken, nur damit er ein paar Mal damit auftaucht. Das heißt, der Mechanismus der versteckten Werbung läuft hier auf Hochtouren. Es könnte durchaus sein, dass die Bedingungen von Musk in diesem Fall nicht ganz realisierbar sind. Deshalb zeigt er an, dass die Werbefläche noch verfügbar ist.

Seriösen Quellen zufolge scheint Tesla an der Produktion von Smartwatches interessiert zu sein. Wie aus dem FCC-Dokument hervorgeht, wird diese Marke in Zusammenarbeit mit einem anderen führenden Unternehmen in diesem Sektor an diesem Projekt beteiligt sein. Die Rede ist von Xplora Technologies, einem norwegischen Unternehmen, das intelligente Uhren für Kinder und einige andere tragbare Geräte herstellt. Es ist jedoch noch nicht klar, welche Rolle Tesla, eine Marke, die eigentlich andere Produkte vertreibt, spielen könnte.

Es ist möglich, dass Elon Musk daran denkt, eine Reihe von Gadgets als Ergänzung zu seinen Autos anzubieten, um ein echtes Ökosystem zu schaffen. In diesem Stadium kann sich die Uhr also direkt mit dem Auto verbinden, was uns sofort an einen der vielen James-Bond-Filme erinnert: Es reicht ein Klick auf den Bildschirm Ihrer intelligenten Uhr aus, um das Auto einzuschalten oder es sogar völlig autonom aus der Ferne zu fahren. Das werden wir wahrscheinlich bald herausfinden.

Die Möglichkeit, mit der Uhr auf Tesla-Fahrzeuge zuzugreifen, bedeutet nicht, dass dies nur für Neuwagen gilt. Es ist wahrscheinlich, dass diese Funktion für Besitzer von Autos von Elon Musk mit Updates verfügbar sein wird. Tesla-Besitzer sind das nicht anders gewohnt, denn die Autos des Unternehmens haben ein sehr hohes Serviceniveau und können auch nach dem Kauf mit neuen Funktionen ausgestattet werden.

Text: Daniel Heckmann / Bild: Mister Mister
Samstag, 06. August 2022

Elon Musk und seine zahlreiche Uhrensammlung
Zeppelin

Zeppelin

Technische Raffinesse und zeitlose Schönheit

Weitere News


Herzlichen Glückwunsch zu einem fröhlichen Weihnachtsfest

Herzlichen Glückwunsch zu einem fröhlichen Weihnachtsfest

Vor langer Zeit, in einer Nacht wie dieser, leuchtete ein heller Stern am Himmel und verkündete der Welt eine gute Nachricht. Seitdem sind viele Jahre vergangen. Die Menschheit hat viele Prüfungen hinter sich. Aber egal, wie schwer es für sie war, sie haben alle Schwierigkeiten mit Würde überwunden. Ihr Geist war getragen von einem heiligen Glauben an die magische Kraft dieser wundersamen Nacht. Möge diese Kraft Ihren Frieden bewahren und Sie davor bewahren, unter der Last der Not zu versinken.

Das Sternbild Pendeluhr

Das Sternbild Pendeluhr

Wussten Sie, dass es das Sternbild Uhr aus dem lateinischen Horologium gibt? Genauer gesagt das Horologium Oscillitorium - die Pendeluhr. Dieses Sternbild zeichnet sich durch seine geringe Größe aus. Es wurde im 18. Jahrhundert von dem französischen Astronomen Nicolas Louis de Lacaille geschaffen und hat daher nichts mit Mythologie zu tun. Er benannte das Sternbild nach der Erfindung der Pendeluhr durch Christiaan Huygens.

Die Zeiten ändern sich - unser neues Logo

Die Zeiten ändern sich - unser neues Logo

Liebe Freunde! Die Zeiten ändern sich und mit ihnen auch die Ansprüche, Trends und Lebensstile. Natürlich machen die Veränderungen auch vor Präsentationen nicht halt. Wir haben unser Unternehmen neu gestaltet und stellen Ihnen unser neues Logo vor. Es repräsentiert einen modernen Stil und einen frischen Look für die zukünftige Entwicklung und neue Pläne des Unternehmens. Wir behielten die beiden ursprünglichen Farben.

Poljot International

Poljot International

Keeping Traditions

Unsere Empfehlungen


Zeppelin - LZ120 Rome 71394 	 - 36 mm

Zeppelin - LZ120 Rome 71394 - 36 mm

249,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Bauhaus - Quarz 21303 - 41 mm

Bauhaus - Quarz 21303 - 41 mm

229,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Iron Annie - Classic 59384 - 41 mm

Iron Annie - Classic 59384 - 41 mm

249,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Poljot International

Poljot International

Keeping Traditions