Uhren Daniel Heckmann

Uhren Daniel Heckmann

USA auf dem Weg, EU nicht einig, Russland beschlossen


Schon bald werden wir die Uhren auf Sommerzeit umstellen. Diese findet in Deutschland am Sonntag, den 27. März 2022 um 02:00 Uhr statt. Die Zeiger der Uhr müssen um eine Stunde vorwärts bewegt werden. Das bedeutet, dass Sie Ihre Uhren am 27. März 2022 um 02:00 Uhr auf 03:00 Uhr stellen sollten. Von diesem Zeitpunkt an gilt offiziell die Sommerzeit.

Die Abschaffung der Zeitumstellung

In den USA laufen die Vorbereitungen für die Abschaffung der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit. Der Senat in Washington hat einstimmig für einen Gesetzentwurf für eine "neue, permanente Standardzeit" gestimmt. Umfragen zufolge ist eine Mehrheit der US-Bürger für die Abschaffung der Zeitumstellung. Ab 2023 wird es nur noch die Sommerzeit geben. Die Staaten ohne Sommerzeit, Arizona und Hawaii, dürfen die Standardzeit beibehalten.

Die Entscheidung der EU-Länder, ob die Zeitumstellung abgeschafft werden soll oder nicht, ist noch nicht getroffen worden. Es gibt so viele unterschiedliche Meinungen unter den Europäern. Einige wollen die Sommerzeit beibehalten, andere wollen die Winterzeit beibehalten, und wieder andere wollen das bestehende System der Zeitumstellung nicht aufgeben. Und das alles wiederum aus sehr unterschiedlichen Gründen.

Die Europäische Union ist in drei Zeitzonen unterteilt. Und wenn die europäischen Länder beschließen, nach ihren eigenen Zeitregeln zu leben, wird das für alle sehr unpraktisch sein. Daher wird alles so bleiben, wie es ist, bis wir zu einem Konsens kommen. Alle sechs Monate drehen wir den Zeiger unserer Uhr vor und zurück.

Unterdessen hat Russland bereits beschlossen, die Uhren nicht umzustellen. Dies wurde experimentell durchgeführt. Zunächst wurde die Sommerzeit gewählt und drei Jahre lang getestet, und wie sich herausstellte, war sie nicht die beste Wahl. Jetzt ist die Winterzeit an der Reihe, die 2014 begonnen hat. Mal sehen, wie lange das anhält und wann die Uhren wieder umgestellt werden müssen?

Wer weiß, vielleicht müssen wir in Zukunft einen neuen Kalender mit einer genaueren Einteilung und einer entsprechenden Neuberechnung der Zeiteinteilung erfinden. Solche Versuche gibt es bereits, aber bisher nur in Form von Prototypen und mit einer Reihe anderer Probleme und Unzulänglichkeiten.

Wie übersteht man die Zeitumstellung?

Es sollte wirklich kein Gesundheitsproblem sein. Aber jeder nimmt diesen Übergang anders wahr. Es kann zu Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und allgemeiner Müdigkeit führen. Was können Sie dagegen tun? Nichts. Unser Körper macht bereits alles von selbst. Wir können unseren Körper dabei nur unterstützen.

  • Nehmen Sie sich etwa 1 Stunde Zeit, um sich auf die Schlafenszeit vorzubereiten. Kein Fernsehen, Radio, Internet, Bücher, Zeitungen oder ähnliches, und kein Essen vor dem Schlafengehen. Duschen, Zähneputzen, Entspannen, Meditieren oder Beten kann auch nicht schaden.
  • Bleiben Sie morgens nach dem Aufwachen bis zu 10 Minuten im Bett, um Ihrem Körper Zeit zu geben, sich zu erholen und alle notwendigen Funktionen zu aktivieren. Duschen Sie noch einmal, putzen Sie sich die Zähne, entspannen Sie sich, meditieren oder beten Sie, um Ihre positive Einstellung zu verbessern.

Und vergessen Sie nicht, die Uhren am Sonntag, den 27. März 2022 um 02:00 Uhr auf 03:00 Uhr vorzustellen.

Text: Daniel Heckmann / Foto: AlphaTradeZone von Pexels
Donnerstag, 17. März 2022

USA auf dem Weg, EU nicht einig, Russland beschlossen
Poljot International

Poljot International

Keeping Traditions

Weitere News


Neue Erfolgsauflage - Tourbillon Alexander der Große

Neue Erfolgsauflage - Tourbillon Alexander der Große

Ein Tourbillon in der eigenen Sammlung zu haben, ist der Traum von fast allen Uhrenliebhabern und Uhrmachern. Es besticht durch die harmonische Bewegung der Räder und Brücken im Inneren des Tourbillonkäfigs, durch seine Präzision und natürlich durch seine Herstellung auf hohem technischen Niveau. Das erste Tourbillon wurde um 1795 von dem französischer Uhrmacher und Mechaniker Abraham Louis Breguet entwickelt, basierend auf der Idee des englischen Uhrmachers und Erfinder John Arnold.

Prinzessin Viktoria Luise von Preußen

Prinzessin Viktoria Luise von Preußen

Prinzessin Viktoria Louise Adelheid Mathilde Charlotte von Preußen geboren am 13. September 1892 das siebte Kind und einzige Tochter der deutschen Kaisers Wilhelm II und Kaiserin Augusta Viktoria. „Nach sechs Söhnen, Gott hat uns unser siebtes Kind, eine kleine, aber sehr starke kleine Tochter“, schrieb die Kaiserin in ihrem Tagebuch bald nach der Geburt. Die junge Prinzessin wurde am 22. Oktober getauft und wurde nach ihrem väterlichen Urgroßmutter, mit dem Namen Queen Victoria und ihrem väterlichen großen Urgroßmutter, Louise von Mecklenburg-Strelitz.

Eine traditionelle edle Schönheit

Eine traditionelle edle Schönheit

Tamara ist ein sehr verbreiteter internationaler Name und hat seinen Ursprung im Hebräischen, was übersetzt „Palme“ bedeutet. In Indien bedeutet dieser Name übersetzt „Lotusblüte“. Wahrscheinlich wurde dieser Name deshalb von vielen Kaiserinnen, Königinnen und anderen Adligen getragen. Nicht zufällig trägt auch die neue Damen-Uhr von Poljot-International diesen Namen. Das Modell ist sehr edel und fein gestaltet.

Iron Annie

Iron Annie

Hochwertige Machart und markantes Design

Unsere Empfehlungen


Poljot International - Nicolai II - 43 mm

Poljot International - Nicolai II - 43 mm

769,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Poljot International - Tamara - 31 mm

Poljot International - Tamara - 31 mm

489,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Zeppelin - Princess Of The Sky 74575 - 34 mm

Zeppelin - Princess Of The Sky 74575 - 34 mm

359,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Zeppelin

Zeppelin

Technische Raffinesse und zeitlose Schönheit