Uhren Daniel Heckmann

Uhren Daniel Heckmann

Zeitzeichensender von Großfunkstelle Nauen


Die Popularisierung und Verbreitung der genauen Zeit haben dank der Funktelegrafie einen großen Schritt nach vorne gemacht.

Auf dem Bild ist die Großfunkstelle Nauen mit einer der beiden 260 Meter hohen Gittermasten aus Eisen abgebildet. Die Anlage wurde am 29. September 1920 durch Staatssekretär Dr. Bredow in Anwesenheit des Reichspräsidenten Ebert und des Reichspostministers Giesberts eingeweiht und zur Nutzung freigegeben, etwa 30 Jahre nach dem Marconi und Hertz die Hauptexperimente mit der drahtlosen Telegrafie durchgeführt haben.

Nauen-Signale wurden von 11:57:00 bis 12:00:00 Uhr GMT gesendet. Die übertragung wurde auch nachts wiederholt. Zeitzeichensender (DIZ) sendete auf Kurzwelle 4525 kHz. Das Rufzeichen ab 1980 war Y3S.

Die Großfunkstelle Nauen wurde als weltweit erste Sendeanlage im April 1906 von einem Telefunken-Ingenieur gegründet. Bereits ab 1916/17 sendete sie zweimal täglich ein Zeitsignal für verschiedene Institute und die Astronavigation der Kriegs- und Handelsmarine. Das Zeitsignal Nauen wurde auf Langwelle 3900 Meter (77 kHz) ausgestrahlt und war in ganz Europa und dem Nordatlantik nutzbar. Um 1935 wurde der Sender auf Kurzwelle 4525 kHz umgestellt und erhielt das Rufzeichen DIZ.

Nach Zerstörungen zu Kriegsende 1945 ging der Sender 1955/56 wieder auf Sendung. Er sendete nun mit etwa 5 Kilowatt die Sekundenpunkte im 24-Stunden-Dauerbetrieb; die Minutenkennung war ein langer Strich jeweils zur Sekunde Null. Das Zeitzeichen wurde vom Geodätischen Institut Potsdam gesteuert. In den 1990er-Jahren wurde das Zeitzeichen nach dem Ausbau des DCF77-Senders bei Frankfurt/Main abgeschaltet.

So funktionierte das Zeitzeichen ... http://www.funkstadt-nauen.de/fun00063.html

Text und Bild: Funkstadt-Nauen.de, Wikimapia, Wikipedia
Dienstag, 21. April 2020

Zeitzeichensender von Großfunkstelle Nauen
Zeppelin

Zeppelin

Technische Raffinesse und zeitlose Schönheit

Weitere News


Poljot International - Arctis - Einmal zum Nordpol und zurück

Poljot International - Arctis - Einmal zum Nordpol und zurück

Die Arktis ist die Region der Erde rund um den Nordpol. Sie umfasst die nördliche Polkappe, das größtenteils von Eis bedeckte Nordpolarmeerund die nördlichen Ausläufer der Kontinente Nordamerika, Asien und Europa. Der Begriff Arktis leitet sich aus dem Altgriechischen ab und bedeutet übersetzt Bär. Dies ist auch die Inspiration für das neue Handaufzugsmodell Arctis.

Herzlichen Glückwunsch zu einem fröhlichen Weihnachtsfest

Herzlichen Glückwunsch zu einem fröhlichen Weihnachtsfest

Vor langer Zeit, in einer Nacht wie dieser, leuchtete ein heller Stern am Himmel und verkündete der Welt eine gute Nachricht. Seitdem sind viele Jahre vergangen. Die Menschheit hat viele Prüfungen hinter sich. Aber egal, wie schwer es für sie war, sie haben alle Schwierigkeiten mit Würde überwunden. Ihr Geist war getragen von einem heiligen Glauben an die magische Kraft dieser wundersamen Nacht. Möge diese Kraft Ihren Frieden bewahren und Sie davor bewahren, unter der Last der Not zu versinken.

Uhr aus den 60er Jahren

Uhr aus den 60er Jahren

Eine wunderschöne Uhr aus den 60er Jahren wird neu produziert. Auch das Werk 2609.Poljot, das für dieses Modell verwendet wird, stammt aus dieser Zeit und unterstützt die Vintage-Ausführung tatkräftig. Das Design stammt aus den 60er Jahren und wird dennoch von Alexander Shorokhov etwas überarbeitet. Die Stundenmarkierung des Zifferblattes wird leichter und eleganter gemacht. Die Minutenanzeige wird nach außen in Zahlenausführung gebracht.

Iron Annie

Iron Annie

Hochwertige Machart und markantes Design

Unsere Empfehlungen


Zeppelin Eurofighter Automatik Chronograph 43 mm

Zeppelin Eurofighter Automatik Chronograph 43 mm

1779,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Zeppelin - Luna 76314 - 35 mm

Zeppelin - Luna 76314 - 35 mm

249,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Poljot International - Polar Bear - 43 mm

Poljot International - Polar Bear - 43 mm

565,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Zeppelin

Zeppelin

Technische Raffinesse und zeitlose Schönheit