Uhren Daniel Heckmann

Uhren Daniel Heckmann

Poljot International - Arctis - 43 mm


Die Arktis ist die Region der Erde rund um den Nordpol. Sie umfasst die nördliche Polkappe, das größtenteils von Eis bedeckte Nordpolarmeerund die nördlichen Ausläufer der Kontinente Nordamerika, Asien und Europa. Der Begriff Arktis leitet sich aus dem Altgriechischen ab und bedeutet übersetzt “Bär”. Dies ist auch die Inspiration für das neue Handaufzug Uhren-Modell “Arctis”.

Aber nicht nur der Polarbär, der als Hauptmotiv den rechten Kreis des Zifferblatts schmückt, sondern auch die farbigen Kontraste der einzelnen Modelle, spielen eine große Rolle bei dieser Handaufzugsuhr. Vier unterschiedliche Farbvarianten spiegeln das Thema rund um den Nordpol. Mal etwas ruhiger und klassischer, mal auffällig und kontrastreich, wie zwei Gegenpole.

Poljot International - Arctis - front

Die ungewöhnlichen Zeiger heben sich deutlich vom Zifferblatt ab. Mit ihrem langem Steg und den großen dreieckigen Spitzen wirken sie kantig und massiv, wie das Eis am Nordpol. Zugleich erleichtern sie das Ablesen der Zeit und verleihen der Uhr einen sportlichen Look. Die großen dreieckigen Stundenmarkierungenauf 6 und 12 Uhr entsprechen dem Design der Zeiger in ihrer Form und Farbe. Auch die kleinen runden Stundenmarkierungen knüpfen ebenfalls an die Farbe der Zeiger an.

Das Kalbslederarmband wurde so ausgewählt, dass Ihr Handgelenk noch mehr in Szene gesetzt wird. Das weiche Leder schmiegt sich perfekt an jeden Umfang an und die seitlichen Nähte setzen ein charakteristisches Statement zum Kontrast.

Poljot International - Arctis - back

Das runde Gehäuse ist oben mit einem Saphirglas versehen und beinhaltet das Handaufzugskaliber 9011 PI, veredelt mit “Genfer Streifen“, inklusive einer Gangreserve von 38 Stunden, welches durch einen Glasboden betrachtet werden kann. Alle vier Varianten dieser Modellreihe sind auf 100 Stück limitiert.

Sind Sie nun bereit für eine Expedition zum Nordpol? Unser Modell „Arctis“ begleitet Sie gerne auf dieser Reise! Einmal zum Nordpol und zurück.

  • Werk: Handaufzug Kal. 9011-PI, 18 Steine, 18 000 A/h, 38h Gangreserve, veredelt mit “Genfer Streifen”
  • Gehäuse: Edelstahlgehäuse, Ø 43 mm, h = 12,4 mm, 5 atm, Glasboden
  • Glas: Saphirglas auf der Vorderseite
  • Zifferblatt: Beige, Appliken mit Leuchtmasse
  • Zeiger: Schwarz mit Leuchtmasse
  • Band: Braunes Kalbslederband mit seitlichen Nähten
  • Limitierung: 100 Stück - Sie werden die Nummer 010/100 erhalten

Bitte beachten Sie die Maße! Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.

Poljot International - Arctis - 43 mm

Art.Nr.: pi-9011.1940412
Lieferzeit: 2-3 Tage

499,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

In den Warenkorb

Zeppelin

Zeppelin

Technische Raffinesse und zeitlose Schönheit

Aktuelle News


Zeitreisen sind aus mathematischer Sicht möglich

Zeitreisen sind aus mathematischer Sicht möglich

Es gibt heute kaum einen Menschen auf der Erde, der nicht schon einmal über Zeitreisen nachgedacht hat. Dies ist zu einem großen Teil ein Verdienst der Populärkultur - seit ihren Anfängen hat das Konzept der Zeitreise Eingang in die Kultur gefunden und unsere Wahrnehmung der Zeit beeinflusst. So schreibt der amerikanische Schriftsteller und Wissenschaftshistoriker James Gleick in seinem Buch Time Travel: A History, dass das Konzept solcher Reisen selbst etwas mehr als hundert Jahre alt ist.

Absturz vor 85 Jahren - das Ende der Luftschiffära

Absturz vor 85 Jahren - das Ende der Luftschiffära

USA, New Jersey. Am 6. Mai 1937 stürzte das deutsche Passagierluftschiff LZ 129 "Hindenburg" auf dem Flugplatz Lakehurst ab. Die Katastrophe, die die ganze Welt erschütterte, kostete 36 Menschen das Leben und bedeutete das Ende der Luftschiffära. Die mit Wasserstoff gefüllte Hindenburg explodierte beim Andocken nach einem weiteren Transatlantikflug und wurde innerhalb von Sekunden zerstört. Berichten zufolge war die Ursache der Katastrophe ein Wasserstoffleck aus einem beschädigten Tank. Das explosive Gemisch aus Wasserstoff und Luft entzündete sich dann durch einen zufälligen Funken.

POINTtec GmbH - Uhren Neuheiten von der Inhorgenta 2022

POINTtec GmbH - Uhren Neuheiten von der Inhorgenta 2022

Auf der Inhorgenta 2022 war der POINTtec-Messestand mit seinen Marken ZEPPELIN, IRON ANNIE und bauhaus wie jedes Jahr wieder gut besucht. Hier stellten wir zahlreichen Juwelieren, Einkäufern, Pressevertretern und Fachjournalisten unsere Neuheiten vor, die allgemein hervorragend aufgenommen wurden. Nachdem wir in der langen Zeit ohne Messen selbstverständlich weiterhin Neuheiten entwickelt und vorgestellt haben, war es bei der Inhorgenta vor allem die Marke Zeppelin, bei der wir viele noch nie vorher gezeigte Modelle erstmals enthüllen konnten.

Iron Annie

Iron Annie

Hochwertige Machart und markantes Design

Unsere Empfehlungen


Bauhaus - Quarz - 41 mm

Bauhaus - Quarz - 41 mm

199,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Bauhaus - Automatik - 41 mm

Bauhaus - Automatik - 41 mm

279,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Poljot International - Kirovsky - 40 mm

Poljot International - Kirovsky - 40 mm

659,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Zeppelin

Zeppelin

Technische Raffinesse und zeitlose Schönheit