Uhren Daniel Heckmann

Uhren Daniel Heckmann

Eine traditionelle edle Schönheit


Tamara ist ein sehr verbreiteter internationaler Name und hat seinen Ursprung im Hebräischen, was übersetzt „Palme“ bedeutet. In Indien bedeutet dieser Name übersetzt „Lotusblüte“. Wahrscheinlich wurde dieser Name deshalb von vielen Kaiserinnen, Königinnen und anderen Adligen getragen. Nicht zufällig trägt auch die neue Damen-Uhr von Poljot-International diesen Namen. Das Modell ist sehr edel und fein gestaltet.

Poljot - International - Tamara - front

Diese edle, aber in traditionellem Design gefertigte Schönheit wird in drei Versionen produziert: Eine Version überzeugt im Edelstahlgehäuse, die zweite anderen Versionen glänzen mit einem vergoldeten Gehäuse. Das Gehäuse ist mit seiner Größe von nur 31 mm Durchmesser sehr zierlich gestaltet. In der Höhe beträgt das Modell inklusive dem gewölbten Saphirglas nur 9 mm. Der Mittelteil des Gehäuses wurde horizontal gebürstet, während der Gehäuseboden und die Lünette poliert wurden. Diese Veredelungen lassen das gesamte Modell noch flacher wirken.

Der Glasboden erlaubt den Blick auf die Schönheit des flachen mechanischen Vintage-Werkes 1601 von „Chaika“. Die Produktion dieser Werke wurde bereits vor 20 Jahren eingestellt. Heutzutage existieren nur noch wenige solcher flachen Damenuhrwerke auf dem Uhrenmarkt und zählen deshalb zu den Raritäten.

Poljot - International - Tamara - back

Die drei Ausführungen des Modells „Tamara“ bekommen natürlich auch drei verschiede Zifferblattfarben: Ein edles Schwarz, ein warmes Braun und ein traditioneller in Weiß emaillierter Farbton. Alle Zifferblätter sind in der Form gewölbt und in ihrer Ausführung sehr klassisch gestaltet, um den traditionellen Vintage-Look beizubehalten. Die Zeiger haben eine einfache, klassische Form und stellen einen sehr guten Kontrast auf dem entsprechenden Zifferblatt dar.

Die Modelle sind auf nur 50 Stück limitiert, auf Grund der limitierten Anzahl der noch vorhandenen und raren Werke.

Das hier gezeigte Uhrenmodell wird bald bei uns erhältlich sein!

Text und Bild: Poljot-International
Freitag, 01. April 2022

Eine traditionelle edle Schönheit
Zeppelin

Zeppelin

Technische Raffinesse und zeitlose Schönheit

Weitere News


An welcher Hand ist es richtig, eine Uhr zu tragen?

An welcher Hand ist es richtig, eine Uhr zu tragen?

Üblich ist es, die Uhr, an der linken Seite zu tragen. Es gibt aber viele, die dafür auch die rechte Seite nutzen. An welcher Hand ist es richtig, eine Uhr zu tragen? Aus der praktischen Sicht sollen die Rechtshänder Ihre Uhren an der linken Seite tragen und die Linkshänder an der rechten Seite. So wird das teure Zubehör, auf der weniger beweglichen Hand, vor Beschädigungen geschützt.

Poljot International - Arctis - Einmal zum Nordpol und zurück

Poljot International - Arctis - Einmal zum Nordpol und zurück

Die Arktis ist die Region der Erde rund um den Nordpol. Sie umfasst die nördliche Polkappe, das größtenteils von Eis bedeckte Nordpolarmeerund die nördlichen Ausläufer der Kontinente Nordamerika, Asien und Europa. Der Begriff Arktis leitet sich aus dem Altgriechischen ab und bedeutet übersetzt Bär. Dies ist auch die Inspiration für das neue Handaufzugsmodell Arctis.

Zahlungsmöglichkeiten - warum nur PayPal?

Zahlungsmöglichkeiten - warum nur PayPal?

Warum bieten wir Ihnen als Zahlungsmöglichkeiten nur Zahlung per PayPal? Das klären wir jetzt. Das ist die einfachste und sicherste Zahlungsmittel für Sie sowie auch für uns. Dieses Zahlungsmittel ist nicht nur einfach und bequem, es hat auch viele Zusätze.

Iron Annie

Iron Annie

Hochwertige Machart und markantes Design

Unsere Empfehlungen


Iron Annie - Bauhaus 1 - 40 mm

Iron Annie - Bauhaus 1 - 40 mm

199,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Bauhaus - Quarz - 36 mm

Bauhaus - Quarz - 36 mm

199,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Fonderia - Necton - 42 mm

Fonderia - Necton - 42 mm

196,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Poljot International

Poljot International

Keeping Traditions